Verkauf

Nach den Regelungen der Gesellschaftsverträge ist es prinzipiell möglich, die Beteiligungen zu verkaufen. Das nicht zu unterschätzende Problem ist aber, einen Käufer zu finden. Die Anleger befinden sich da in einer ähnlichen Situationen wie viele Banken in der Finanzkrise: Zwar verfügen sie über ein Investment, niemand weiß aber genau, was dieses Investment wert ist. Daher sind alle vorsichtig. Befindet sich der Fonds bereits in Schwierigkeiten, dürfte ein Verkauf der Beteiligung so gut wie unmöglich sein. Zwar gibt es seit einigen Jahren mehrere professionelle so genannte Zweitmarktbörsen. Nach unseren Recherchen findet dort allerdings nur eingeschränkt ein Handel statt.


Sofern Sie dies wünschen, sind wir aber gern bereit, für Sie einen Verkauf über eine der Zweitmarktbörsen zu versuchen und mit den dortigen Verantwortlichen in Kontakt zu treten. Bei unseren Mandanten, die uns bislang mit ihren Beteiligungen betrauten, kam es dazu nicht, weil sich jeweils kurzfristig eine andere Ausstiegsmöglichkeit eröffnete.